Buch-Tipps


Zurück zu Buch-Tipps / aktuell

Wir übernehmen keine Gewähr für die einzelnen Angaben. Eventuell können aufgeführte Titel zwischenzeitlich vergriffen sein.


Zum Thema: Arbeiten



Gedanken zum Wesen der Arbeit

Erfahrungen eines Sozialtherapeuten

Autor: Hans Dackweiler

Buchcover

Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart
176 Seiten, kartoniert.
ISBN: 3-7725-1577-0

Verlagstext:
Der in der anthroposophischen Sozialarbeit engagierte Autor beschreibt Auswirkungen handwerklicher Tätigkeit auf den Menschen, gibt vertiefende Gesichtspunkte zur Arbeit und stellt ihre Bedeutung für Heilpädagogik und Sozialtherapie dar.
Wie wirkt handwerkliche Arbeit auf die Kräfte der menschlichen Seele?
Hans Dackweiler hat zu solchen menschenkundlichen und therapeutischen Fragen der Arbeit detaillierte Beobachtungen und weiterführende Überlegungen angestellt. Er zeigt, wie sich der tätige Mensch bei seinem Tun in einem Feld bewegt, das auf ihn selbst zurückwirkt. Der Arbeitende geht mit dem verarbeiteten Material, der angewendeten Arbeitsweise und den zu erwerbenden Arbeitsgesten eine innige Verbindung ein. Beim Betrachten einzelner Arbeitsabläufe und -anforderungen ergeben sich so konkrete therapeutische Ansätze. Dackweilers Schrift wendet sich vornehmlich an Sozialtherapeuten und Heilpädagogen, an Werklehrer und Werkstattleiter.
Über den Autor: Hans Dackweiler, geb. 1927 in Bonn, Bildhauer, 1956 - 1963 Werklehrer an der Freien Waldorfschule Krefeld, seit 1963 Heilpädagoge und Sozialtherapeut, Mitbegründer der Dorfgemeinschaft Lautenbach e.V. in Herdwangen-Schönach, in der er als Werkstattleiter tätig ist.


 |  Seite per eMail  |  Kontakt  |  Impressum  |  © 2014 Bundesvereinigung Selbsthilfe im anthroposophischen Sozialwesen e.V.